11.1. Tag des deutschen Apfels
Menü Hansen Obst Warenkorb
Obstboxen&Geschenke - Büro&Business - Obstpräsentkörbe - Qualitätscatering

11.1. Tag des deutschen Apfels

Zur Abwechslung feiern wir heute mal keinen us-amerikanischen Feiertag, sondern einen Einheimischen. Wir rufen ein „Hoch auf den Apfel“ aus. Schließlich ist er das beliebteste Obst der Deutschen (Blogbeitrag „Die beliebtesten Obstsorten der Deutschen“). Dies hat auch seinen berechtigten Grund.

 

Ich habe für dich ein paar interessante Fakten rund um den Apfel herausgesucht, die ich dir gern auf einen Blick zeigen möchte.


beliebte Apfelsorten

  • Elstar, Braeburn, Boskoop, Cox Orange, Gala, Golden Delicious, Jonagold, Granny Smith, Pink Lady


Bestandteile

  • 85% Wasser
  • 15% volle Power


Vitamine

  • etwa 30 Vitamine, beispielsweise: Provitamin A, Vitamin B1, B2, B6, Vitamin C und E, Niacin sowie Folsäure
  • 70 % der Vitamine sind unmittelbar unter der Schale


weitere Inhaltsstoffe

  • Eisen, Magnesium, ungesättigte Fette und bioaktive Substanzen
  • wertvolle Mineralstoffe, Spurenelemente und Ballaststoffe sowie sekundäre Pflanzenstoffe
  • Flavonoide und Carotinoide


Gesundheitliche Aspekte

  • englisches Sprichwort: "An apple a day keeps the doctor away.", das auf Deutsch sinngemäß bedeutet: „Wer jeden Tag einen Apfel isst, spart sich den Arztbesuch.“
  • Senkung des Cholesterinspiegels und des Krebsrisikos
  • Schadstoffe aus dem Körper schwemmen
  • Schutz vor Bronchial- und Lungenkrankheiten sowie freien Radikalen
  • Anregung der Fettverbrennung


ÜBRIGENS: Der Ursprung dieses Feiertages wurde von der deutschen Apfel-Erzeugerorganisationen im Jahre 2010 gelegt. Seit inzwischen 18 Jahren wird der Tag des Apfels also nunmehr begangen.


Mehr interessante Info’ s findest du auch in unserem Blogbeitrag „Knackiges Wissen rund um den Apfel“.


Und hier noch mein Tipp für die kalte Jahreszeit: Bratapfel mit Nougatfüllung

 

Zutaten:

  • 4 Äpfel
  • 3 EL gestiftete Mandeln
  • 3 EL gehackte Haselnusskerne
  • 100 g Nuss-Nougat-Creme (beispielsweise Nutella)
  • 150 ml Apfelsaft

 

Zubereitung:

Die Äpfel mit einem Apfelausstecher (oder einem kleinen Messer) von den Kernen befreien und eine größere Öffnung in der Apfelmitte vorbereiten. Die Mandelstifte rundum in den Apfel stecken und die Äpfel in eine Auflaufform stellen. Die gehackten Haselnusskerne mit der Nuss-Nougat-Creme verkneten und in die Äpfel füllen. Den Apfelsaft in die Auflaufform gießen. Die Äpfel bei 180° (Umluft) auf der mittleren Schiene circa 30 Minuten backen.

 

TIPP: Dazu schmeckt Vanillesauce.

 

Auf der Suche nach weiteren Bratapfelvariationen? Hier klicken!

 

 

 

Liebe Grüße


Merken


Jan 11, 2018



Kunden und Marken, die uns vertrauen

Top