So lecker ist die Spargelzeit
Menü Hansen Obst Warenkorb
Obstboxen&Geschenke - Büro&Business - Obstpräsentkörbe - Qualitätscatering

So lecker ist die Spargelzeit

Endlich ist es wieder soweit: Die Spargelzeit hat begonnen. Das leckere Gemüse bringt wieder Abwechslung in unseren Speiseplan – auch auf meinen.

 

Deshalb hier meine ganz persönlichen Top 3 Spargelrezepte für dich:

 

Spargel-Flammkuchen

 

Du brauchst: 250g weißer Spargel, 250g grüner Spargel, 10g frische Hefe, 2 Teelöffel Zucker, 300g Mehl, 150g geräucherter Speck, Saft von einer Zitrone, 4 Esslöffel Olivenöl, 2 Becher à 125g Crème fraîche mit Kräutern, Rucola, Pfeffer und Salz 

 

Und so geht’s: Das Mehl, einen Teelöffel Zucker, 1eine Prise Salz und 180 ml lauwarmes Wasser zu einem glatten Teig kneten und zugedeckt an einem warmen Ort etwa 1 Stunde gehen lassen. Schneide nun den Speck in kleine Würfel. Jetzt Spargel schälen (beim grünen Spargel nur das unterste Drittel), holzige Enden entfernen und in circa 4 cm lange Stücke schneiden. Zitronensaft und einen Teelöffel Zucker verrühren, das Olivenöl darunter schlagen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und unter den klein geschnittenen Spargel rühren. Den Teig halbieren und zweimal backblechgroß ausrollen. Jeweils einen Becher Crème fraîche, je die Hälfte des eingelegten Spargels und des klein gewürfelten Specks darauf verteilen. Nun im Backofen bei 225 °C für 12–15 Minuten knusprig backen. Anschließend den Rucola darauf verteilen und genießen. Hm, so lecker!

 

Spargel-Brot-Salat

 

Du brauchst: 1 Ciabattabrot, 2 Knoblauchzehen, 1kg weißer Spargel, 600g Kirschtomaten, 2 Salatherzen, 8 Esslöffel Balsamicoessig, 12 Esslöffel Olivenöl, 100g geriebener Parmesan, Zucker, Salz und Pfeffer, Basilikum

 

Und so geht’s: Schneide das Ciabattabrot in dünne Scheiben. Lege diese auf ein Backblech und röste sie bei 220°C auf der mittleren Schiene circa 5 Minuten. Den Knoblauch schälen, halbieren und die Brotscheiben damit einreiben. Jetzt den Spargel schälen, die holzigen Enden abschneiden, in circa  3 cm lange Stücke schneiden und in reichlich kochendem Salzwasser 4-5 Minuten bissfest garen. Anschließend abgießen, abschrecken und abtropfen lassen. Nun die Tomaten halbieren, den Salat putzen und in Stücke schneiden. Für das Dressing den Essig mit 5 Esslöffeln Wasser, Salz, Zucker und Pfeffer verrühren. Anschließend das Öl unterrühren. Die Brotscheiben in Stücke brechen. Spargel, Tomaten und Salat mit dem Dressing mischen, Brot dazu geben und kurz ziehen lassen. Den Salat nun noch mit Käse und Basilikum bestreuen und sofort servieren.

 

Ofenkartoffeln mit Spargel

 

Du brauchst: 800g Frühkartoffeln, 1kg grüner oder weißer Spargel, 30g getrocknete Tomaten, 200g Frischkäse, 100g Vollmilchjoghurt, 2 Teelöffel Bio-Zitronenschale, 6 Teelöffel Olivenöl, Zucker, Salz und Pfeffer, Basilikum

 

Und so geht’s: Die Kartoffeln waschen, abbürsten, abtrocknen und halbieren. Die Kartoffelhälften mit vier Teelöffeln Öl mischen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Im Ofen bei 200°C auf der mittleren Schiene für 25 Minuten goldbraun backen. Spargel schälen (beim grünen Spargel nur das unterste Drittel) und mit zwei Teelöffeln Öl, Salz und einer Prise Zucker mischen. Den Spargel zwischen den Kartoffeln verteilen und weitere 10 Min. backen. Für den Dip die getrockneten Tomaten fein würfeln, mit Frischkäse, Vollmilchjoghurt und der Bio-Zitronenschale verrühren und ebenfalls mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zu dem Ofen-Kartoffel-Spargel servieren.

 

ÜBRIGENS: Mehr Spargel-Rezept-Tipps findest du hier…

 

 

 

 

Viel Spaß beim Nachkochen wünscht

Merken


Apr 10, 2018



Kunden und Marken, die uns vertrauen

Top