Kostenlose Lieferung am nächsten Werktag
Geprüfte Qualität und Frische
 
Glücklich sein ist machbar-Tag
Gepostet am 08.08.2018

Glücklich sein ist machbar-Tag

Am 8. August ist Happiness Happens Day, der Glücklich-sein-ist-machbar-Tag, der seit 1999 gefeiert wird. Gegründet wurde der Tag von der us-amerikanischen Secret Society of Happy People, die sich das feiern des Glücklichsein zur Aufgabe gemacht haben.


Am schönsten wäre es, wenn Glück immer abrufbar wäre – ganz unkompliziert und schnell. Doch so einfach ist es leider nicht. Denn Glück empfindet jeder Mensch anders. Für den einen ist es Zeit mit der Familie, spazieren gehen in der Natur oder Urlaub zu haben. Für den anderen ist es ein gemeinsames Lachen, Autofahren mit guter Musik oder in der Natur spazieren gehen. Doch oft liegt es auch daran, glückliche Momente nicht mehr wahrzunehmen – in unserer heutigen so schnelllebigen Zeit.

ÜBRIGENS: Laut UN-„World Happiness Report“ von 2018 sind die Finnen die glücklichsten Menschen. In der Liste von 156 Staaten folgen Norwegen, Dänemark und Island. Deutschland belegt Rang 15.

 

Was ist Glück überhaupt?

Glück ist subjektiv und wird von jedem unterschiedlich wahrgenommen. Deshalb ist es sehr schwierig eine allgemein gültige Definition von Glück zu formulieren. Versuchen wir uns dem Glücksbegriff doch einmal philosophisch zu nähern:

 

 

Und was sind Glückshormone?

Wie glücklich wir uns fühlen ist zu einem großen Teil auch Hormonsache. Unser Körper produziert sechs verschiedene Glückshormone:

  • Serotonin sorgt für mehr Elan, nimmt an Prozessen im zentralen Nervensystem teil und beeinflusst unser Schmerzempfinden, unser Schlaf – und Sexualverhalten sowie unseren emotionalen Zustand.
  • Dopamin leitet Gefühle und Empfindungen weiter, steuert die Durchblutung der inneren Organe und gibt Impulse an Muskeln weiter. Das macht Dopamin zum entscheidenden Botenstoff für Glücksempfindungen.

  • Noradrenalin wird in geistigen und körperlichen Stresssituationen ausgeschüttet und steuert unseren Wachheits- und Aufmerksamkeitsgrad, steigert unsere Motivation und fördert die geistige Leistungsbereitschaft.

  • Endorphine sind unser körpereigenes Schmerzmittel und versetzen unseren Körper bei Schmerzen in eine Art Rauschzustand. Sie regulieren zudem unser Hungergefühl, unsere Stimmung und die Sexualhormonproduktion.

  • Phenethylamin fördert typische Symptome wie das Kribbeln im Bauch, Herzklopfen und Konzentrationsstörungen. Das Hormon ist also für unsere Lust- und Glücksempfindungen verantwortlich.

  • Oxytocin reduziert Angst und Stress und fördert das allgemeine Wohlbefinden sowie die Steigerung kognitiver Empathie bzw. der sozialen Kompetenz. Oxytocin fördert auch die Mutter-Kind-Beziehung.

Glück verschenken

Helfen Sie Ihrem Glück auf die Sprünge oder verschenken Sie ein bisschen Glück an einen Menschen, der Ihnen am Herzen liegt. Wir haben da schon etwas vorbereitet. Unsere Boxen „Ich wünsch dir viel Glück“, „Kleine Auszeit“ und „Ich schenk dir eine Blume“ passen perfekt zum Thema.