Kostenlose Lieferung am nächsten Werktag
Geprüfte Qualität und Frische
 
Weltvegantag - heute feiern wir die vegane Ernährung
Gepostet am 01.11.2019

Weltvegantag - heute feiern wir die vegane Ernährung

In Deutschland ernähren sich rund 8 Millionen Menschen vegetarisch und 1,3 Millionen Menschen vegan. Täglich kommen laut Schätzungen etwa 2.000 Vegetarierinnen und Vegetarier sowie 200 Veganerinnen und Veganer hinzu – aus Überzeugung. Aus Überzeugung Tierquälerei zu vermeiden, aus Überzeugung negative Auswirkungen auf das Klima und das weltweite Ökosystem, aus Überzeugung sich selbst etwas Gutes zu tun.


Vegane Ernährung leicht gemacht

Bereits seit 1994 wird jedes Jahr am 1. November der Weltvegantag – World Vegan Day - gefeiert. Ursprünglich stammt der Tag aus England. Der Veganer Donald Watson gründete bereits 1944 eine Vereinigung britischer Veganer, die „Vegan Society“. Zum 50jährigen Bestehen wurde der Weltvegantag ins Leben gerufen. An diesem Tag sollen alle darauf aufmerksam gemacht werden, dass es neben tierischen Lebensmitteln andere Alternativen gibt. Bratwurst, Gouda und Ei in jeglicher Form sind von den meisten deutschen Speisetellern nicht wegzudenken. Vegan zu leben ist eine Entscheidung, die meist gut überlegt getroffen wird.

Eine Studie des Meinungsforschungsunternehmen Dalia aus dem Jahre 2017 hat in vier Ländern nachgefragt, wie sich Menschen ernähren. Am verbreitetsten sind spezielle Ernährungsweisen in Großbritannien. Vegan ernährt sich sogar nur ein Prozent der deutschen Bevölkerung. Die Grafik von Statista zeigt dies noch einmal anschaulich.

Infografik: Vegan, vegetarisch oder laktosefrei: Wer isst wie? | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

INTERESSANT: Die sogenannte vegane Ernährung geht noch über die vegetarische Ernährungsweise hinaus. Es wird gänzlich auf den Konsum von Fleisch, Fisch, Milch, Eiern, Gelatine, Honig und anderen tierischen Lebensmitteln verzichtet. Veganer achten auch bei ihrer Kleidung und anderen Alltagsgegenständen, wie beispielsweise Kosmetik und Medikamenten, auf Tierproduktefreiheit und Tierversuchsfreiheit.

Achtsamkeit ist der Schlüssel zu allem

Der Weltvegantag will Menschen zum Nachdenken anregen, damit diese aufmerksamer auf ihre Nahrung und ihr Konsumverhalten zu achten. Die vegane Lebenswiese ist eine Einstellung, der viele wichtige Gründe zugrunde liegen, beispielsweise die Vermeidung von Tierleid, die Verringerung des ökologischen Fußabdrucks oder die Erhaltung der Erde für nachfolgende Generationen.

Jede Mahlzeit ohne Fleisch und tierische Produkte ist ein Schritt zu einem gesünderen Leben. Durch das steigende Veggie-Sortiment wird es uns auch immer leichter gemacht. Pflanzliche Alternativen finden sich heute in jedem Supermarkt. Laut dem Marktforschungsinstitut Nielsen hat der Umsatz mit Veggie-Produkten im Lebensmitteleinzelhandel und in Drogeriemärkten sogar ein neues Rekordhoch erreicht. Dies liegt nicht zuletzt an den aufgeschlossenen jungen Konsumenten. Laut einer Studie des Marktforschungsunternehmens Mintel kauft fast jeder Fünfte der 16- bis 24-Jährigen Fleischalternativen.

Vegan nimmt zu:

  • Immer mehr Produkte tragen das V-Label.
  • Fleisch- und Milchalternativen sowie vegane Brotaufstriche boomen.
  • Vegane Kochbücher werden zu Bestsellern.
  • Immer mehr vegane Restaurants eröffnen.
  • Vegane Produkte in der Mode und Kosmetik werden verstärkt nachgefragt.

 

(Quellen: https://de.statista.com/infografik/11051/vegan-vegetarisch-oder-laktosefrei_-wer-isst-wie/, https://utopia.de/weltvegantag-33298/, https://proveg.com/de/pflanzlicher-lebensstil/vegan-trend-zahlen-und-fakten-zum-veggie-markt/)