Kostenlose Lieferung am nächsten Werktag
Geprüfte Qualität und Frische
 
Mit dem Rad zur Arbeit
Gepostet am 25.07.2017

Mit dem Rad zur Arbeit

Wer sich gesünder ernährt, hat schon einmal den ersten Schritt getan. Doch gibt es auf dem Weg zu einer aktiveren Lebensweise noch mehr, was wir alle unternehmen können – ganz besonders auch in Verbindung mit dem Job. Natürlich ist die Rede von Sport. Die Aktion der AOK „Mit dem Rad zur Arbeit“ (MdRzA) wurde vor über 16 Jahren ins Leben gerufen und ist ein praktisches Beispiel dafür, wie wir uns alle im Alltag mehr bewegen und dadurch gesünder leben können.


Wer mit dem Fahrrad fährt, kann nur gewinnen

2016 haben wir zu dritt das Team „Flotte Karotte“ gegründet und zum ersten Mal bei der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ teilgenommen. Von Mai bis August haben wir so insgesamt 2.780 km erradelt und gemeinsam 65.000 kcal verbrannt. Darauf waren wir im vergangenen Jahr auch sehr stolz! Wir haben sogar bei der Team-Challenge einen der attraktiven Preise abgestaubt!

 

Bewegung in den Alltag integrieren – gesünder leben – sich besser fühlen

Unter dem Motto „Machen Sie Ihren Arbeitsweg zur Fitness-Strecke“ initiiert die AOK gemeinsam mit dem ADFC auch in diesem Sommer die Mitmach-Aktion.

Die Idee dahinter ist einfach: Wir haben alle wenig Zeit für das Fitnessstudio oder regelmäßige Laufeinheiten. Deshalb ist es sinnvoll, Bewegung in den Alltag zu integrieren und Situationen zu nutzen, in denen man nicht das Auto und nicht den Fahrstuhl benutzt, sondern mit dem Rad zur Arbeit fährt oder Treppen steigt. So können wir Krankheitsrisiken minimieren und unser Wohlbefinden stärken – ganz nebenbei sparen wir auch noch jede Menge Sprit!

Wer regelmäßig das Fahrrad – und nicht das Auto – nimmt, schützt sich selbst vor Zivilisationskrankheiten wie Übergewicht und Herz-/Kreislauf-Erkrankungen. Unternehmen, die an der Aktion teilnehmen, profitieren ebenso von ihren sportlichen Mitarbeitern: Die Arbeitnehmer sind leistungsfähiger und gesünder und bringen mehr Energie mit.

 

Wie können Sie teilnehmen?

Auch jetzt ist ein Einstieg in die Radfahr-Aktion noch möglich, die Teilnahme ist völlig kostenfrei und jeder Radler, der sich auf der Aktionsseite www.mit-dem-rad-zur-arbeit.de registriert und an mindestens 20 Tagen zur Arbeit geradelt ist, hat die Chance auf attraktive Preise. Bis zu vier Kollegen können sich zu einem Team zusammenschließen und sich durch die gemeinsame Teilnahme besser motivieren und ihre Leistungen vergleichen.

Auch in diesem Jahr sind wir im Mai wieder als „Flotte Karotte“ gestartet und haben immerhin schon knapp 2.000 km zusammengeradelt. Leider müssen wir auf unseren Azubi Marcel verzichten – er hat jetzt einen Führerschein und lebt erst einmal seinen „Fahrriemen“ aus. Dafür bekommt er von uns immer drei Kekse weniger und einen Apfel mehr.