Kostenlose Lieferung am nächsten Werktag
Geprüfte Qualität und Frische
 
Oh Weihnachtsgurke, Oh Weihnachtsgurke…
Gepostet am 13.12.2021

Oh Weihnachtsgurke, Oh Weihnachtsgurke…

Moment mal! – Die verrückte amerikanische Tradition der festlichen Weihnachtsgurke und ihrer Geschichte. Weihnachten ruft Erinnerungen wach: an warme Lichter, duftende Tannenbäume und…Gurken?! Ja, so finden zumindest viele US-Amerikaner. Denn dort gibt es seit circa den 1880ern die Tradition der Weihnachtsgurke.


Weihnachtsgurke? Was soll das?

Dabei wird eine Weihnachtskugel in Form einer sauren Gurke beim Schmücken mit im Baum versteckt. Wer die saure Gurke am Heiligabend als erstes findet, der darf sich über ein zusätzliches Geschenk vom Weihnachtsmann freuen und hat auch besonders viel Glück im neuen Jahr, so zumindest der Glaube.

Weihnachtsgurke? Wo kommt das her?

Weihnachtsbaum GurkeKurioserweise denken viele Amerikaner, diese Tradition sei aus Deutschland importiert worden. In den 1880er Jahren verkaufte der Laden Woolworth nämlich aus Deutschland importierte Weihnachtskugeln und Dekorationen, unter anderem auch die lustigen Gurken und wahrscheinlich startete die Tradition auf diese Weise.

Es gibt auch die ein oder andere mysteriöse Ursprungsgeschichte der Weihnachtsgurke, die aber weder belegt noch sehr wahrscheinlich sind. Eine besagt das während des amerikanischen Bürgerkriegs ein gebürtiger Bayer als Kriegsgefangener genommen wurde. Halb verhungert bat er den Soldaten vor seiner Zelle um die saure Gurke, die vom Mittagessen des Soldaten übriggeblieben war. Dieser hatte Mitleid und gab dem Gefangenen tatsächlich die saure Gurke, die das Leben des bayrischen Gefangenen zu retten, damit dieser nach Kriegsende zu seiner Familie zurückkehren konnte.

Aber egal woher diese lustige und etwas skurrile Tradition kommt, sie bringt definitiv frischen Wind in den Christbaumschmuck und die Weihnachtszeit!

Übrigens: Die Stadt Berrien Springs in Michigan, USA, hält sogar ein jährliches Weihnachtsgurken Festival ab!  

 



(Quelle: https://www.whychristmas.com/customs/christmaspickle.shtml)