Kostenlose Lieferung am nächsten Werktag
Geprüfte Qualität und Frische
 
Spätsommer: Zeit der Weinlese und der Weintrauben
Gepostet am 06.09.2018

Spätsommer: Zeit der Weinlese und der Weintrauben

Der Spätsommer ist die Zeit der Traubenernte. Doch in diesem Jahr läuft die Weinlese – die Ernte der Weintrauben – bereits seit Anfang August. Durch den warmen Sommer ist dies so zeitig wie nie. Die sonnenverwöhnten und beliebten Früchte sind jetzt vollgepackt mit Nährstoffen, Vitaminen, Mineralstoffen und Kohlenhydraten. Nicht umsonst rangieren die Weintrauben hinter Äpfeln und Bananen auf Rang drei der beliebtesten Obstsorten der Deutschen.


Was macht die Weintraube so gesund?

Resveratrol und oligomere Procyanidine sind die Zauberwörter und machen Weintrauben zur gesunden Powerfrucht. Die beiden Inhaltsstoffe wirken sich positiv auf die Durchblutung aus und beugen so Herz- und Kreislauferkrankungen vor. Sie schützen nachweislich vor Infektionskrankheiten und wirken als Zellschutzstoff. Ebenso helfen diese Inhaltsstoffe den Cholesterinspiegel zu senken.

Weintrauben sind eine gesunde Nascherei, da sie nahezu fettfrei sind. Allerdings enthalten die Früchte viel Fruchtzucker. Je süßer die Trauben schmecken, desto mehr ist davon enthalten. Der Fruchtzucker kann allerdings das Hungergefühl fördern und zum Essen anregen.

SCHON GEWUSST? Weintraubenkerne enthalten circa ein Drittel der wertvollen Inhaltsstoffe Resveratrol und oligomere Procyanidine, deshalb sind kernlose Weintrauben nicht ganz so gesund. Und rote oder blaue Trauben enthalten deutlich mehr Antioxidantien als helle Früchte.

In Zahlen sehen sich 100 g Weintrauben so an:

  • 81% Wasserbestandteil
  • 67 Kalorien mit 0,3 g Fett, 15,2 g Kohlenhydraten, 0,7 g Eiweiß und 1,5 g Ballaststoffen
  • 192 mg Kalium
  • 12 mg Calcium
  • 9 mg Magnesium
  • 0,5 mg Eisen
  • 4 mg Vitamin C
  • 0,7 mg Vitamin E
  • Vitamin B1, B2, B3, B6

 

Weintrauben in der Küche

Weintrauben sind aus der Küche nicht wegzudenken. Sie können einfach frisch – Weintrauben - oder auch getrocknet – Rosinen - weggenascht oder zu Müsli, Haferbrei und Salaten dazugegeben werden. Aber auch als Traubenkernöl ist für herzhafte Salate oder Dips eine gesunde Zutat. Zum Braten sollte allerdings raffiniertes Traubenkernöl verwendet werden.

Unser Rezept-Tipp: Bulgursalat mit Weintrauben und Walnüssen

ÜBRIGENS: Weintrauben machen nicht nur von innen gesund, denn das aus den Früchten gewonnene Traubenkernextrakt wird zahlreichen Lotions und Cremes hinzugefügt und macht durch seine positive Wirkung auf die Hautelastizität auch von außen schön.


Quellen: https://www.worldsoffood.de/specials/was-isst-deutschland/item/3375-das-beliebteste-obst-und-gemuese-in-deutschland.html, https://www.gesundheit.de/ernaehrung/lebensmittel/obst/weintrauben, https://eatsmarter.de/ernaehrung/news/warum-weintrauben-gesund)