Kostenlose Lieferung am nächsten Werktag
Geprüfte Qualität und Frische
 
Tag der Mango
Gepostet am 22.07.2018

Tag der Mango

In der Welt der kuriosen Feiertage wird es mal wieder fruchtig. Unsere us-amerikanischen Nachbarn feiern am 22. Juni den Tag der Mango – englisch: National Mango Day. Für uns ein Grund, die Mango mal ein bisschen näher unter die Lupe zu nehmen.


Fakten und Zahlen

Rein botanisch gesehen gehört die Mango zur Familie der Sumachgewächse. Der immergrüne Mangobaum kann bis zu 35 Meter hoch werden und eine Baumkrone von bis zu 30 Metern entwickeln. Der Baum kann mehr als 300 Jahre Früchte tragen. Den Mangobaum findet man in fast allen tropischen und subtropischen Gebieten.

Eine Mango besteht bis zu über 80% aus Wasser. Sie sind reich an Vitamin C, E, B-Vitaminen sowie Folsäure. Mit drei Gramm Beta-Carotin auf 100 g Fruchtfleisch gehören die Früchte zu den carotinreichsten Obstsorten. Außerdem sind in Mangos wichtige Mineralstoffe, wie beispielsweise Kalium, Magnesium und Kalzium.

Tag der Mango100 g Mango zeichnen sich durch folgende Nährwerte aus:

  • ca. 60 Kalorien
  • ca. 13 g Kohlenhydrate
  • ca. 1,7 g Ballaststoffe
  • ca. 0,4 g Fett

 

Die Frucht

Eine Mango ist oval, herz- oder nierenförmig, die Farbe reicht von gelb, grün bis rot. Dies ist von der Sorte anhängig. Die Schale ist sehr fest. In der Mitte befindet sich ein flacher ungenießbarer Kern. Die Tropenfrucht schmeckt süß und ähnelt vielleicht ein wenig dem Pfirsichgeschmack.

Tipp: Hier finden Sie live und in Farbe, wie Sie Mangos ganz einfach schälen.

 

 

Haltbarkeit und Lagerung

Mangos sollten relativ schnell verzehrt werden, da sie sonst zu weich werden oder anfangen zu gären. Kaufen Sie harte Mangos, reifen diese bei Zimmertemperatur gut nach. Wollen Sie den Reifeprozess beschleunigen, wickeln Sie die Mango in Zeitungspapier oder lagern Sie diese neben einem Apfel. Bitte die Mango nicht in den Kühlschrank legen, da die Frucht unter 8° Celsius an Geschmack verliert.

 

Rezepttipp

Mangos schmecken roh wunderbar, können aber auch in den verschiedensten Rezepten verarbeitet werden, beispielsweise zu Desserts, herzhaften Gerichten, Marmeladen, Obstkuchen und Säften.

Rezepttipp für heiße Sommertage: Mango-Avocado-Salat
Sie benötigen: 1 Mango, 2 Avocado, 350 g Cocktailtomaten, 250 g Ruccola und 1 EL Zitronensaft sowie 2 Esslöffel Zitronensaft, 2 Esslöffel Orangensaft, 1 Esslöffel Senf, 2 Esslöffel Ölivenöl, Salz und Pfeffer für das Dressing.

Und so geht’s: Für den Salat schälen Sie die Mango und die Avocados und schneidem das Fruchtfleisch in Würfel. Die Avocadowürfel sofort mit dem Zitronensaft beträufeln. Tomaten waschen und halbieren, Ruccola waschen und in kleinere Stücke zupfen. Alles in einer Schüssel mischen.

Für das Dressing Zitronen- und Orangensaft mit Senf verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Zum Schluss das Öl unterschlagen und über dem Salat verteilen. Guten Appetit.