Kostenlose Lieferung am nächsten Werktag
Geprüfte Qualität und Frische
 
Leichte Sommerküche & erfrischende Getränke
Gepostet am 25.07.2018

Leichte Sommerküche & erfrischende Getränke

Die Temperaturen steigen und der Appetit sinkt. Jetzt lechzen wir nach Abkühlung und Erfrischung. Wir sehnen uns nach Schwimmbad, nach Eis und eisgekühlten Getränken. Leichte Speisen stehen jetzt hoch im Kurs. Gute-Laune-Gerichte, die den Körper nicht belasten sondern in Schwung bringen stehen hoch im Kurs.


Rezepttipps Sommergerichte

Sahnesauce und Co haben bei diesem Wetter Pause. Frisches Gemüse und Kräuter haben Hochsaison. Jetzt brauchen wir essen, was uns nicht träge macht sondern Schwung verleiht, um die warme Jahreszeit auch in vollen Zügen genießen zu können. Vielleicht haben Sie Lust mal ein paar neue tolle Sommerrezepte auszuprobieren? Hier kommen unsere Sommer-Rezepttipps:

Wie wäre es beispielsweise mit gebackenen Blumenkohlsalat?

leichte-sommerrezepte-blumenkohlBNLJ2l6NkbaWr

Zutaten: 1,3 kg Blumenkohl, 1 Teelöffel Fenchel-, Koriander- und Schwarzkümmelsamen, 1/2 Teelöffel schwarze Pfefferkörner, 1-2 Teelöffel gemahlener Kurkuma, 2 Esslöffel Olivenöl, 80 g Mandelblättchen, 50 g gepuffter Quinoa, frische Kräuter (Koriander, Minze, Petersilie und Dill), 1 Knoblauchzehe, 200 g griechischer Sahnejoghurt, 1/2 Bio-Limette, Salz und Pfeffer

Zubereitung: Die Fenchel- und Koriandersamen sowie die schwarzen Pfefferkörner in einer Pfanne ohne Fett anrösten bis die duften. Kurkuma kurz unterrühren und abkühlen lassen und anschließend in einem Mörser zerstoßen. Nun den Blumenkohl in kleine Röschen schneiden, mit den Gewürzen und Öl mischen sowie mit Salz abschmecken. Den Blumenkohl auf ein Backbleck geben und bei circa 210° Celsius für 15-20 Minuten backen. Inzwischen Mandeln in einer Pfanne ohne Fett goldgelb rösten, ebenso den Quinoa. Nun die frischen Kräuter klein hacken. Für das Joghurtdressing den Knoblauch schälen und klein hacken. Den Jogurt mit Knoblauch, Limettenschale und –saft verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Blumenkohl mit Joghurtdressing servieren und mit den gerösteten Mandeln, Quinoa, Kräutern und schwarzkümmelsamen bestreuen.

Oder mit buntem Salat mit Früchten, Quinoa und Feta?

leichte-sommerrezepte-salat

Zutaten: 1 Mango, 1 Avocado, 100 g Babyspinat, 100 g Heidelbeeren, 100 g Erdbeeren, 50 g Quinoa, frische Kräuter (Basilikum, Minze, Koriander), 50 g Fetakäse, 1 Esslöffel Olivenöl, 2 Esslöffel Limettensaft, 1 Teelöffel Ahornsirup, Salz und Pfeffer

Zubereitung: Den Quinoa nach Packungsanleitung kochen. Inzwischen die Mango und Avocado schälen und in kleine Würfel schneiden. Babyspinat, Heidelbeeren und Erdbeeren waschen. Erdbeeren in Stücke schneiden. Die frischen Kräuter hacken, den Feta zerbröseln. Für das Dressing das Olivenöl, den Limettensaft und den Ahornsirup vermischen sowie mit Salz und Pfeffer abschmecken. Abschließend die Früchte, Quinoa, frische Kräuter und Dressing in eine Schüssel geben, vermischen und mit dem Feta bestreuen.

Und passend zur Tomatenzeit Tomaten-Crumble?

leichte-sommerrezepte-tomatenbnnc0lhUqVeVV

Zutaten (für 4 Personen): 250 g Kirschtomaten, 450 g Strauchtomaten, 2 Zwiebeln, 3 Esslöffel Sonnenblumenöl, 2 Esslöffel Zucker, 3 Esslöffel heller Balsamicoessig, 125 g geriebener Parmesankäse, 60 g Pankomehl (japanische Brotflocken im Asialaden erhältlich), 2 Eigelb, 2 Esslöffel Olivenöl, frisches Basilikum, Salz und Pfeffer

Zubereitung: Die Zwiebeln schälen und in feine Streifen schneiden. Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebeln kurz andünsten, mit dem Zucker bestäuben und dem Balsamicoessig ablöschen. Die Tomaten in größere Stücke schneiden und mit den Zwiebeln verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Circa 30 Minuten stehen lassen. Unterdessen die Basilikumblätter fein hacken. Mit dem Pankomehl, den Eigelben, dem Käse und dem Olivenöl vermengen sowie mit Salz und Pfeffer würzen. Die marinierten Tomaten in ein Sieb schütten, danach in eine Auflaufform geben. Die Pankomehl-Käsemischung darauf verteilen und im Backofen bei circa 180° Celsius für etwa 10 Minuten backen.

Erfrischende Getränke

  • Infused Water: Dazu wird Wasser mit in Stückchen geschnittenem Obst, Gemüse und Kräutern versetzt. Anschließend wird das Wasser in den Kühlschrank gestellt, damit es gut durchziehen kann. Ganz ohne künstliche Inhaltsstoffe ist Infused Water sehr gesund und ein echter Durstlöscher.
  • Tee-Cocktail: Diese Mixgetränke sind neu und hipp. Hier wird kalter Tee mit einem Schuss Alkohol aromatisiert. So entstehen außergewöhnliche Cocktails, die so manchen Klassiker alt aussehen lassen. Einige Inspirationen findest du hier.
  • Limonade: Auch Limonaden sind im Sommer sehr erfrischend und können leicht selbst gemacht werden. Dazu wird meist Sirup gekocht, beispielsweise Holunderblütensirup, Orangensirup oder auch Kräutersirup. Dieser wird dann mit Wasser verdünnt und gut gekühlt – am besten mit Eiswürfeln – serviert.
  • Smoothie: Smoothies stehen im Sommer hoch im Kurs. Frisch und lecker können sie in den praktischen To-go-Bechern überall mit hingenommen werden. Zahlreiche Variationen von Früchten und Zusatzstoffen machen Smoothies wahnsinnig abwechslungsreich und es ist für jeden Geschmack etwas dabei.
  • Eistee: Gerade im Sommer sind Eistees sehr beliebt. Jedoch sollten Sie bei gekauften Sorten aufpassen, viele davon sind sehr kalorien- und zuckerreich. Machen Sie Ihren Eistee doch einfach selbst. So können Sie die Zutaten selbst bestimmen und ihn ganz nach Ihrem Geschmack zubereiten. Dazu einfach Tee kochen und abkühlen lassen, Eiswürfel dazugeben und nach Lust und Laune mit Früchten und Kräutern verfeinern.


PARTY-TIPP: Unsere Sommer-Party-Getränke in diesem Jahr sind: Ein Schluck spanischer Likör 43 mit gefrorenen Himbeeren und Maracujasaft. Oder ein schluck Barcardi Razz mit gefrorenen Himbeeren und Sprite. Ein Traum.

 

(Quellen: https://www.lecker.de/tomaten-crumble-63613.html, https://www.lecker.de/gebackener-blumenkohlsalat-mit-health-upgrade-74044.html, http://www.trusted-blogs.com/magazin/preview/750157)