Kostenlose Lieferung am nächsten Werktag
Geprüfte Qualität und Frische
 
Rezepte zur Sommerzeit
Gepostet am 01.06.2018

Rezepte zur Sommerzeit

Sonnige Tage und laue Nächte – wir treffen uns mit Freunden im Garten und genießen eine sommerlich leichte Unbeschwertheit. Leicht, erfrischend und lecker sind auch unsere Rezepte für die warme Jahreszeit. Ob Beeren, Pflaumen oder Pilze – saisonale Küche mit Obst und Gemüse aus dem eigenen Garten oder frisch vom Markt steht jetzt auf dem Speiseplan.


Stachelbeeren-Baiser-Kuchen Rezepte zur Sommerzeit

Zutaten:

  • 750 g Stachelbeeren

Teig:

  • 300 g Mehl
  • 150 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 1/2 Pkg. Backpulver
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 75 ml Milch
  • 3 Eigelb


Baiser

  • 3 Eiweiß
  • ein paar Spritzer Rumaroma
  • 200 g Zucker
  • 1 TL geriebene Zitronenschale
  • 1 Pr. Salz


Zubereitung:
Stachelbeeren waschen und putzen und zum Trocknen auf ein Tuch legen. Mehl, Backpulver, Eigelb, Butter, Zucker, Vanillezucker, Milch und Salz zu einem glatten Teig verrühren und auf einem gefetteten Backblech verteilen. Die Stachelbeeren nun auf den Teig legen. Im Backofen (auf 180 °C vorgeheizt) 30 -35 Minuten backen.

Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen, dabei den Zucker in die Mischung einrieseln und das Rumaroma und die geriebene Zitronenschale beifügen. Die geschlagene Masse auf dem gebackenen Teig verstreichen. Den Kuchen bei 180 °C ca. 10 bis 15 min weiterbacken, bis er goldbraun ist.

 

Sommerliche Fruchtbowle Rezepte zur Sommerzeit

Zutaten:

  • 3 Orangen
  • 4 Zitronen
  • 500 g Himbeeren
  • 500 g Heidelbeeren
  • 500 g Erdbeeren
  • 100 g Ingwer
  • 8 Stengel Zitronengras
  • 200 g Zucker
  • 2 Fl. eisgekühlten trockenen Sekt
  • 2 Fl. eisgekühltes Minteralwasser
  • Eiswürfel nach Belieben


Zubereitung:
Ingwer schälen und in Scheiben schneiden. Zitronengras leicht flachklopfen und in kurze Stücke schneiden. Orangen und Zitronen auspressen und in einen Topf geben. Zitronengras flachklopfen, in Stücke schneiden. Ingwer schälen und in Scheiben schneiden. Beide Zutaten mit dem Saft und Zucker in einem Topf aufkochen und ca. 8 min weiterköcheln lassen. Den Sud mehrere Stunden ziehen lassen und durchsieben. Erdbeeren, Blaubeeren und Himbeeren verlesen, waschen und Erdbeeren klein schneiden. Dann die Beeren zum Saft in den Topf geben und etwa eine Stunde kalt stellen. Je nach Altersgruppe der Gäste einen Teil der Mischung mit Sekt auffüllen und den anderen Teil mit Mineralwasser. Die Bowle in Gläsern mit Eiswürfeln servieren.

 

Dips und Saucen mit Johannisbeeren Rezepte zur Sommerzeit

Johannisbeeren kennen wir klassisch als Gelee oder Marmelade. Doch auch als Dip, Sauce oder Dressing verarbeitet passen sie wunderbar zu herzhaften Speisen mit Fisch oder Fleisch. Sie verdanken ihren Namen dem Johannistag, weil sie um diese Zeit herum reifen. Es gibt sie nicht nur in rot oder dunkelblau, sondern auch in weiß. Im Süden nennt man die roten kleinen Beeren auch Ribisel. Hier sind unsere Tipps:

 

Beschwipste Johannisbeersauce I mit Weißwein und Ingwer

Zutaten:

  • 300 g Johannisbeeren
  • 100 ml Weißwein
  • 100 ml Wasser
  • 100 ml Saure Sahne
  • 2 EL Johannisbeergelee
  • 1 MSP Ingwer
  • 2 EL Honig
  • 5 Pfefferkörner, schwarz


Zubereitung:
Johannisbeeren vorbereiten, waschen und abzupfen und mit Wasser, Wein und Pfeffer ca. 10 min kochen. Eine kleine Menge davon aufheben, den Rest pürieren oder durch ein Sieb streichen. Das Püree bei geringer Hitze noch ein paar Minuten köcheln lassen. Mit Ingwer und Honig abschmecken. Die Sauce mit Saurer Sahne und Johannisbeergelee binden. Die aufgehobene Beerenmasse vom Anfang unterrühren. Diese Sauce passt sowohl zu herzhaft gebratenem Fleisch als auch zu Süßspeisen.


Beschwipste Johannisbeersauce II mit Likör und Chili

Zutaten:

  • 200 g Johannisbeeren
  • 50 g Zucker
  • 1 frische rote Chilischote
  • 1 Schalotte
  • 3 EL Wasser
  • 1 EL Johannisbeerlikör
  • 1 TL Honig
  • 1 TL Speisestärke
  • 1 Pr. Salz
  • etwas Öl

Zubereitung:
Chilischote und Schalotte waschen. Kerne aus der Schote entfernen und in kleine Ringe schneiden. Die Schalotte fein hacken und in etwas Öl bei geringer Hitze dünsten. Chiliringe, Johannisbeeren, Wasser, Zucker und Salz hinzufügen und 5 min köcheln lassen. Danach durch ein Sieb geben oder pürieren. Zum Binden die Stärke mit etwas Wasser anrühren, zur Sauce geben und noch einmal kurz köcheln lassen. Zum Schluss mit dem Likör, dem Honig und ggf. etwas Salz abschmecken. Diese Sauce passt hervorragend zu Pasta mit Meeresfrüchten.

 

Johannisbeer-Knoblauch-Dressing

Zutaten:

  • 100 g Johannisbeeren
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL Honig
  • 1/2 Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer


Zubereitung:
Johannisbeeren waschen, abzupfen und in einem Gefäß mit dem Honig pürieren. Knoblauch schälen und pressen. Die Zitronenhälfte ebenfalls auspressen. Knoblauch, Zitronensaft, Salz und Pfeffer mit in das Gefäß geben und alles pürieren. Abschmecken und als Dressing zu einem sommerlichen Salat reichen.

 

Fruit Infused Water Rezepte zur Sommerzeit

Wasser mit Geschmack ganz einfach selber machen
Infused Water ist ein toller Sommertrend für alle, die nicht immer nur normales Wasser trinken wollen und Fruchtsäfte zu süß und kalorienhaltig finden. Die Herstellung ist ganz einfach: In einen großen Krug zum stillen, gut gekühlten Wasser einfach pro Liter eine Handvoll der Lieblingszutaten beifügen und etwas ziehen lassen, damit die Geschmacksaromen in das Wasser übergehen. In einem Glasgefäß sehen die Wassermixturen auch noch besonders hübsch aus. Die meisten Mischungen können ein zweites Mal aufgegossen werden.


Nicht nur Obst wie Beeren, Äpfel, Melone und Zitrusfrüchte eignen sich hervorragend für das Fruchtwasser, auch Gemüsesorten wie Gurke oder Gewürze und Kräuter wie Ingwer, Minze, Rosmarin, Basilikum und Vanille lassen sich miteinander kombinieren. Der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Je nach Mischung der Zutaten stillt man nicht nur geschmackvoll den Durst, sondern fördert mit Infused Water beispielsweise auch die Körperentgiftung (Detox Water), die Muskelregeneration oder den Stress- und Fettabbau.

 

Der Klassiker: Gurke - Minze - Zitrone - Ingwer

Zutaten:

  • Gurke
  • Frische Minze
  • Zitrone
  • Ingwer


Zubereitung:
Die Menge der jeweiligen Zutaten so wählen, dass es dem persönlichen Geschmack entspricht. Gurke, Minzblätter und Zitrone gut abwaschen. Die Gurke und einen Teil der Zitrone in dünne Scheiben schneiden. Den Ingwer schälen und ebenfalls in kleine Scheiben schneiden. Die Minzblätter etwas zupfen. Alles in eine große Kanne geben und mit gekühltem stillen Wasser auffüllen. Etwas ziehen lassen und genießen! Diese Mischung gibt Energie und baut Stress ab.


Der Fruchtig-Würzige: Erdbeer - Limette - Basilikum

Zutaten:

  • Erdbeeren
  • Limette
  • Frisches Basilikum


Zubereitung:
Eine Handvoll Erdbeeren waschen, putzen und in Scheiben schneiden. Die Limette gut waschen und ein paar dünne Scheiben abschneiden. Den Basilikum zupfen und waschen. Alles zusammen in ein großes Gefäß geben und mit kaltem Wasser aufgießen. Etwa 2 bis 4 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Mit ein paar Eiswürfeln eiskalt genießen und erfrischen! Diese Mixture kann gegen Bauchfett wirksam sein.


Der Exotisch-Fruchtige: Granatapfel - Kiwi - Kirsch - Vanille

Zutaten:

  • Granatapfelkerne
  • Kiwi
  • Kirschen
  • Vanilleschote


Zubereitung:
Den Granatapfel aufschneiden und zwei bis vier Esslöffel Granatapfelkerne in den Krug geben. Die Kiwi schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Kirschen waschen und entsteinen. Von der Vanilleschote ein Stück abschneiden und halb einschneiden. Alle Zutaten mit in das Gefäß geben und mit frischem Wasser auffüllen. Mindestens zwei Stunden kalt stellen und durchziehen lassen. Wer diese Variante trinkt, kann damit seinen Blutdruck senken.

 

Brombeer-Torte mit Mango Rezepte zur Sommerzeit

Sommerlich leichte Torte ohne Backen

Zutaten:

  • 500 g Magerquark
  • 1 Mango (mit ca. 500 g)
  • 350 g Brombeeren
  • 200 g Schlagsahne
  • 130 g Bitterschokolade mit 70 % Kakao
  • 80 g Vollkorn-Haferflakes
  • 50 g Fruchtzucker
  • 30 g Ingwer
  • 1 Limette
  • 3 Beutel Gelatine Fix

 
Zubereitung:
Die Schokoladenstücke im Wasserbad schmelzen lassen. Den Ingwer fein hacken und mit der flüssigen Schokolade und den Flakes mischen. Alles in einer Springform verteilen und kühl stellen.

Die Mango schälen und würfeln. Davon die Hälfte mit Limettensaft und dem Quark pürieren und das Gelatine-Fix auf der niedrigsten Stufe des Rührgerätes einrühren. Ebenso den Fruchtzucker einstreuen und unterrühren. Zum Schluss die zweite Hälfte Mangostücke und die geschlagene Sahne unterheben.

Die Füllung auf dem Boden verteilen und verstreichen. Nun die Brombeeren auf die Quarkmischung legen und zwei bis drei Stunden kühl stellen, bis die Torte fest ist.

 

Pflaumensalat mit Mandeln und Rum Rezepte zur Sommerzeit

Zutaten:

  • 250 g Pflaumen
  • 1 EL gehackte Mandeln
  • 1 kleine Handvoll Sultaninen
  • 1 Zitrone (Saft und abgeriebene Schale)
  • 1 Schuss Rum
  • Zucker nach Belieben


Zubereitung:
Die gewaschenen und entsteinten Pflaumen in Scheiben schneiden, mit Zitrone beträufeln. Die restlichen Zutaten hinzfügen, umrühren, abschmecken und genießen.

 

Holunderbeerensirup Rezepte zur Sommerzeit

Zutaten:

  • Holunderbeeren
  • Zucker (je 1 L Saft 500 g)


Zubereitung:
Holunderbeeren mit Dolden gründlich waschen, die Beeren abzupfen und verlesen. Die Beeren in einen Topf mit wenig Wasser geben (ca. 2 cm Füllhöhe) und ca. 1/4 Stunde kochen lassen bis die Beeren leicht schrumpelig sind. Nun über einen weiteren Topf ein Tuch spannen, festbinden und die gekochten Beeren mit Flüssigkeit durchgießen. Die Beeren ausquetschen oder ausdrücken und über Nacht abtropfen lassen.

Den Holundersaft im Topf aufkochen und unter Rühren Zucker in die kochende Flüssigkeit gießen. Die Mischung 5 Minuten kochen lassen.

Den fertigen Sirup in Flaschen mit Bügelverschluss oder andere dicht schließende Gläser füllen und abkühlen lassen. Holundersirup können Sie zum Beispiel in der kalten Jahreszeit im Tee oder als Heißen Holunder trinken. Auch auf Süßspeisen ist der spätsommerliche Vitaminkick ein Genuss.

 

Guacamole Dip Rezepte zur Sommerzeit

Zutaten:

  • 2 reife Avocados
  • 1 Limette
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • Chili-Gewürz
  • Salz und Pfeffer

 
Zubereitung:
Zuerst Zwiebel und Knoblauch schälen. Beides so klein wie möglich hacken. Dann die Avocados halbieren und den Kern entfernen. Das Fruchtfleisch heraus löffeln und in einer Schüssel mit Hilfe einer Gabel zerdrücken. Die Zwiebel- und Knoblauchstücke sowie den Limettensaft darunter mischen. Jetzt noch mit Chili-Pulver, Salz und Pfeffer abschmecken.

TIPP: Passt hervorragend als Dip zum Grillen oder als Sauce zu Nachos.