Kostenlose Lieferung am nächsten Werktag
Geprüfte Qualität und Frische
 
Stress im Job? Dieses Obst hilft.
Gepostet am 12.09.2017

Stress im Job? Dieses Obst hilft.

Wer kennt das nicht? Auf dem Schreibtisch stapeln sich Papierberge, das Emailfach ist voll und es kommen noch jede Menge dringend zu erledigende Aufgaben hinzu. „Da brauchst du starke Nerven!“ hätte man früher gesagt. Heute versucht man es lieber mit Obst und Nüssen.


Der Heißhunger auf Süßes

Das klingt gesund, doch oft hat man bei Stress einfach nur Heißhunger auf Süßes. Aber warum ist das so? Bei Stress braucht unser Gehirn Energie, denn konzentriertes Arbeiten kostet Kraft.

Übrigens: Wussten Sie, dass unser Gehirn rund 20% unseres Energiebedarfes benötigt und somit das Organ mit dem höchsten Bedarf im Körper ist?

Damit unser Gehirn reibungslos funktioniert, verlangen die „grauen Zellen“ nach Kohlenhydraten. Und die bekommen wir am schnellsten durch Süßigkeiten. Doch diese neue Energie ist meist nicht langfristig und kann nach kurzer Zeit genau das Gegenteil bewirken. Zuerst steigt der Blutzuckerspiegel an, fällt dann aber schnell wieder tief ab – das Energieniveau kann nicht gehalten werden. Dadurch kann es passieren, dass wir uns später noch müder fühlen als vorher.

Gerade bei Stress braucht unser Körper vollwertige Nahrungsmittel. Frisches Obst ist für Körper und Geist gesund und hält unser Energieniveau länger konstant.

 

Retter in Stress-Situationen

Wenn wir also langfristige Leistungsfähigkeit im Büroalltag anstreben, müssen wir zu gesunden Alternativen greifen. Ein paar SOS-Obstsorten und andere Energiespender sind hier zusammengestellt:

  • Äpfel sind wahre Alleskönner. Neben vielen Vitaminen – wie Provitamin A, Vitamine B, E und C – enthalten Äpfel auch das Carotinoid Lycopin, welches die Konzentrations- und Reaktionsfähigkeit steigern soll.

  • Avocados sind voller Vitamin B6. Schon eine Avocado deckt den gesamten Tagesbedarf und ist somit gut für die Nerven.

  • Bananen sind echte Glücklichmacher. Die enthaltene Aminosäure Tryptophan wird von unserem Gehirn in das Glückshormon Serotonin umgewandelt.

  • Blaubeeren enthalten drei wichtige Mineralstoffe gegen Verspannungen: Kalium, Magnesium und Mangan. Allgemein sind dunkle Beeren gut für das Denkvermögen, denn in ihnen steckt der Farbstoff Anthocyane, der die Zellen vor freien Radikalen schützt.

 


Neben Obst gibt es natürlich noch viele weitere Lebensmittel, die positiv gegen Stress wirken.Stress im Job. Dieses Obst hilft.

  • Mandeln enthalten viel Magnesium, ein wichtiges Spurenelement beispielsweise für unsere strapazierten Nerven.

  • Nüsse enthalten besonders viel Vitamin B1 und dies steigert die Energiegewinnung unseres Gehirns. Weiterhin enthalten sie den Botenstoff Cholin, der den Informationsfluss zwischen den Zellen und somit die Konzentration fördert.


Vergessen Sie auch nicht genügend zu Trinken. Denn der Hauptbestandteil unseres Blutes ist Wasser. Wenn wir zu wenig trinken, wird der gesamte Körper schlechter versorgt und die Gehirnleistung und Konzentrationsfähigkeit lassen ebenfalls nach.

Wer mehr über das Thema wissen möchte, findet weitere Informationen in unserem Buchtipp: „Die Gesundheitsküche: neuester Stand“